Kupferbestände auf höchstem Niveau

Kupferbestände auf höchstem Niveau

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie den Blog ganz einfach!

Kupferbestände auf höchstem Niveau

Die Kupferbestände an der London Metal Exchange sind in der vergangenen Woche stark angestiegen und haben das höchste Niveau seit 13 Monaten erreicht. Die starke Aufwärtsbewegung der Bestände setzte die Notierungen unter Druck, da das Angebot an Kupfer als gut gilt und ein Defizit sich derzeit nicht abzeichnet. Zwar kam es zuletzt unter anderem in Chile zu Produktionsausfällen, diese reichen aber nicht aus, um das Angebot tatsächlich zu gefährden. Die Marktteilnehmer schauen aber auch auf die Nachfragesituation. Diese bleibt weiterhin schwierig einzuschätzen. Chinas Bedarf könnte in der zweiten Jahreshälfte durch den Investitionsschub bei Immobilien und Infrastrukturprojekten steigen, so wie zuletzt bei Eisen und Stahl.

Die Aluminiumbestände an der LME sind am Freitag um 7.100 auf 964.400 Tonnen gesunken. Bei Kupfer war ein Anstieg um 31.450 Tonnen auf 302.975 Tonnen zu verzeichnen. Die Bestände von Blei sanken leicht, bei Nickel war ein geringes Plus zu verzeichnen. Die Zinkbestände gingen um 1.750 auf 88.600 Tonnen zurück. Aluminium notiert nahezu unverändert bei 1.802 USD, Blei steigt um 0,7 Prozent auf 1.893 USD. Für Kupfer geht es um 0,6 Prozent auf 5.931 USD nach oben, Nickel klettert um 1,1 Prozent auf 12.603 USD. Zink korrigiert um 0,8 Prozent auf 2.392 USD.

 

 

Quelle: https://www.shareribs.com/rohstoffe/metalle-und-minen/news/article/kupfer_und_nickel_legen_zu_id109790.html

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie den Blog ganz einfach!