Nachhaltigkeitsinitiative bei Schrott24

Nachhaltigkeitsinitiative bei Schrott24

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie den Blog ganz einfach!

Nachhaltigkeitsinitiative bei Schrott24

 

 

Wieso unterstützen wir ein gemeinnütziges Projekt?

Schrott24 steht nicht nur für die Digitalisierung der Altmetallbranche, sondern auch für umweltgerechtes Recycling und Nachhaltigkeit. Wir handeln mit Altmetallen, um die Rohstoffquellen zu schonen. Bei der Gewinnung von Metallen wird nicht nur Raubbau an unserer Erde betrieben, sondern auch Unmengen an CO2 ausgestoßen. Darum ist es wichtig, vorhandene Rohstoffe zu recyceln, um dem Klimawandel entgegenzuwirken. Bäume sorgen dafür, dass CO2 wieder in Sauerstoff umgewandelt wird und wir atmen können.

Die Metallgewinnung fordert ihren Preis

Die Metallgewinnung fordert ihren Preis - den Preis, welchen unsere Erde und ihre Lebewesen bezahlen müssen. Große natürliche Flächen und Wälder werden abgeholzt, um Platz für Tagebaue zu schaffen, in denen Metalle, wie beispielsweise Kupfer geschürft werden. Viele Regionen leiden unter den Folgen der Umweltzerstörung und die Zerstörung gesunder Waldsysteme verursacht verheerende Probleme.

An der Natur wurde Raubbau betrieben und die Tierwelt droht auszusterben. Die Bevölkerung hat mit Hunger, Durst und Armut zu kämpfen - eine Abwärtsspirale die durch Aufforstung in einen produktiven Kreislauf umgewandelt werden kann.

Bäume bieten Lebensraum für Tiere, reinigen die Wasserquellen, kontrollieren Überschwemmungen und Erosion und helfen, den Boden mit Nährstoffen zu versorgen, die für die Landwirtschaft benötigt werden. Wenn Landwirte nichts anbauen können, scheitern ihre landwirtschaftlichen Betriebe und sie haben keine andere Wahl, als in die überfüllten Städte zu ziehen, um Arbeit zu suchen. Oft müssen sie sich selbst oder ihre Familien in die Sklaverei verkaufen, um zu überleben. Darum haben wir uns bewusst für das Eden Project entschieden, um Flächen aufzuforsten und das natürliche Gleichgewicht wieder herstellen zu können.

“Denn wo Bäume sind, da gibt es Leben.”

Die Tierwelt erholt sich dank des Umweltprojekts von Schrott24Lokale Leiterin der örtlichen Baumschule von Schrott24 und Eden Projects

 

Was ist das Eden Project?

Das Non-Profit-Projekt hat Dr. Steve Fitch 2014 ins Leben gerufen, als er das Ausmaß von Umweltzerstörung und die Folgen dessen, an der Bevölkerung erlebte.

Im Auftrag seiner Freunde und Unterstützer pflanzt Eden Projects jedes Jahr Millionen von Bäume. Das primäre Ziel, ist die Unterstützung der Dorfgemeinschaften vor Ort. Die Dorfbewohner selbst betreiben die Baumschulen und pflanzen lokale Baumsorten in ihren Aufforstungsgebieten. 80% der Keimlinge werden so zu gesunden Bäumen. So entstehen Baum für Baum wieder gesunde Wälder und Lebensräume für zum Teil vom Aussterben bedrohte Tierarten, während die negativen Auswirkungen der Abholzung nach und nach verschwinden. Den Menschen vor Ort ermöglicht die Eden Aufforstungsinitiative mit ihrem Einkommen wieder ihre Familien zu unterhalten.

Die Bäume werden derzeit in Nepal, Indonesien, Madagaskar, Mosambik und Haiti gepflanzt.

Mangroven Wälder werden im Zuge des Schrott24 Umweltprojekts aufgeforstet Schrott24 pflanzt mit der lokalen Bevölkerung Bäume

 

Wie funktioniert's?

Bei jedem Verkauf, der bei Schrott24 getätigt wird, pflanzen wir einen Baum. Diese werden in Baumschulen herangezogen und dann ausgesetzt. Die Bevölkerung vor Ort arbeitet an dem Prozess mit und wird in der Aufforstung geschult. Das Eden Projects betreut unsere Umweltinitiative vor Ort.

Überzeugen Sie sich selbst, was ein Baum bewirken kann! https://edenprojects.org/

 

Mehr zu Nachhaltigkeit bei Schrott24 erfahren.

 

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie den Blog ganz einfach!