Kursgewinne für Kupfer an der LME

Kursgewinne für Kupfer an der LME

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie den Blog ganz einfach!

Kursgewinne für Kupfer an der LME

Durch die Veröffentlichung der jüngsten Außenhandelsdaten wurde der Markt zum Wochenbeginn deutlich gedämpft. Es wurden schwächere Zahlen erwartet, aber ein derart starker Rückgang stand nicht auf dem Plan. In Folge dessen  kommen nun Spekulationen darüber auf, dass China die Maßnahmen zur Stützung der Konjunktur ausweiten dürfte.

US-Präsident Trump sagte gestern, er sei zuversichtlich, dass man sich mit China einigen könne, um die Spannungen beizulegen. Noch in diesem Monat soll es dazu weitere Gespräche in Washington geben. Sollten die Gespräche jedoch scheitern, könnten bereits im März die Importzölle auf chinesische Waren im Wert von 200 Mrd. USD empfindlich angehoben werden.

 

Die Metallpreise verzeichnen in diesem Umfeld leichte Kursgewinne. Analysten weisen darauf hin, dass das Marktfundament für die Metalle stark sei und selbst in einer Abkühlung des chinesischen Wirtschaftswachstums anziehen könnten.

Die Aluminiumbestände an der LME sind am Montag um 9.325 auf 1,294 Mio. Tonnen gestiegen, die Bestände von Kupfer und Blei blieben unverändert. Die Nickelbestände sanken um 1.554 auf 199.542 Tonnen, bei Zink wurde ein Rückgang um 575 auf 126.225 Tonnen verzeichnet.

Die Tonne Aluminium verbessert sich um 0,9 Prozent auf 1.843 USD, für Kupfer geht es um 0,3 Prozent auf 5.919 USD nach oben. Blei steigt um 0,5 Prozent auf 1.987 USD, Nickel verteuert sich um 1,1 Prozent auf 11.484 USD und Zink steigt um 0,3 Prozent auf 2.486 USD.       

 

Quellen: https://www.shareribs.com/rohstoffe/metalle-und-minen/news/article/hoffen_auf_chinas_regierung_kupfer_zieht_an_id109210.html

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie den Blog ganz einfach!