Metallpreise sind stabil

Metallpreise sind stabil

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie den Blog ganz einfach!

Metallpreise sind stabil

Während es an den Aktienmärkte nach unten geht, halten sich die Metallpreise an der London Metal Exchange weiterhin stabil. Die International Copper Study Group hat am Mittwoch ihren jüngsten Monatsbericht für die ersten acht Monate des Jahres vorgelegt. Das Defizit am Kupfermarkt geht einher mit einem Rückgang der Kupferbestände an der LME, die nahe eines Zehn-Jahrestiefs liegen. Bei Nickel bewegen sich die Bestände derweil nahe des geringsten Niveaus seit fünf Jahren.

Vorsichtiger Optimismus im Handelsstreit

Als wichtiger Faktor, der das globale Wirtschaftswachstum beeinträchtigt, gilt der US-Handelsstreit mit China. Hier gab es vor der WTO am Mittwoch eine neue Auseinandersetzung. Vertreter beider Länder bezichtigten sich gegenseitig des Regelbruchs.

 

Die Aluminiumbestände in London sind am Mittwoch um 525 auf 1,072 Mio. Tonnen gefallen, bei Kupfer war ein Rückgang um 1.975 auf 143.275 Tonnen zu verzeichnen. Die Zinkbestände stiegen um 650 auf 123.275 Tonnen.

Die Tonne Kupfer notiert in London nahezu unverändert bei 6.252 USD, für Aluminium geht es um 0,3 Prozent auf 1.959 USD nach oben. Blei verbessert sich um 0,1 Prozent auf 1.992 USD, Nickel kann 0,3 Prozent auf 10.974 USD hinzugewinnen und Zink steigt um 0,4 Prozent auf 2.622 USD.

 

Quellen:

https://www.shareribs.com/rohstoffe/metalle-und-minen/news/article/aluminium_und_nickel_etwas_fester_id109058.html

https://www.shareribs.com/rohstoffe/metalle-und-minen/news/article/dollarschwaeche_stuetzt_kupfer_und_aluminium_id109052.html

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie den Blog ganz einfach!