Der Handelsstreit hält die Metallmärkte in Atem

Der Handelsstreit hält die Metallmärkte in Atem

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie den Blog ganz einfach!

Der Handelsstreit hält die Metallmärkte in Atem

Gegenbewegung bei Kupfer und Nickel

China will die Wirtschaft stützen und setzt weitere Maßnahmen, um die Auswirkungen des US-Handelsstreits etwas zu reduzieren - China will mehr Eisenbahnen.
Ob diese Gegenbewegung die aktuelle Situation verbessern lässt, bleibt abzuwarten. Es steht aber fest, dass der Handelsstreit die Metallmärkte noch lange in Atem halten wird und Preistreiber bleibt.

Jetzt tagesaktuelle Preise ansehen oder Preisalarm abonnieren.

 

 

 

 

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie den Blog ganz einfach!