Beste Prognosen für Aluminium

Beste Prognosen für Aluminium

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie den Blog ganz einfach!

Beste Prognosen für Aluminium

Kupfer und Aluminium verzeichnen seit Dienstag Kursgewinne.

China ist der größte Abnehmer von Industriemetallen weltweit. Die Preisentwicklung der Industriemetalle ist eng an die dortige Nachfrageentwicklung gekoppelt. Die Korrektur bei den Preisen für das Leichtmetall wird auf das Ende der US-Sanktionen gegen den russischen Aluminiumproduzenten Rusal zurückgeführt. Analysten wiesen jedoch darauf hin, dass der Markt das potentiell frei werdende Aluminium bereits eingepreist habe.

Die Bestände von Aluminium liegen auf einem geringen Niveau. In Shanghai sind diese seit Mai 2018 um knapp ein Drittel zurückgegangen, in London liegen die Bestände auf dem geringsten Niveau seit Mai. Man geht durch das deutliche Defizit davon aus, dass die Preise tendenziell steigen dürften.


Die Aluminiumbestände an der LME sind am Montag um 1.100 auf 1,3 Mio. Tonnen gesunken. Die Kupferbestände stiegen um 200 auf 146.475 Tonnen. Die Bestände von Blei sanken um 1.750 auf 81.225 Tonnen, bei Zink war ein Rückgang um 1.150 auf 115.250 Tonnen zu verzeichnen.

Die Tonne Aluminium verbessert sich um 1,0 Prozent auf 1.885 USD, Blei gewinnt 0,9 Prozent auf 2.094 USD hinzu. Kupfer klettert um 1,2 Prozent auf 6.053 USD. Nickel springt um 2,8 Prozent auf 12.127 USD nach oben, Zink verbessert sich um 0,5 Prozent auf 2.708 USD.

 

Quelle: https://www.shareribs.com/rohstoffe/metalle-und-minen/news/article/kupfer_und_nickel_ziehen_an_id109257.html

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie den Blog ganz einfach!